Aufgrund der Corona-Pandemie kommt es derzeit leider zu Verzögerungen und Ausfällen im Warenversand.

Direct to Disc: Bernard Haitink dirigiert Bruckners Siebte Limitierte Edition, signiert und nummeriert

Verfügbare Varianten

Es war ein besonderer Abend, als Bernard Haitink im Mai 2019 mit den Berliner Philharmonikern Bruckners Siebte Symphonie aufführte. Seit seinem ersten Gastspiel 1964 hatte Haitink sich bei den Philharmonikern immer wieder als als herausragender Bruckner-Interpret präsentiert. Und auch in diesem Konzert zeigten sich seine Qualitäten in der tiefen geistigen Durchdringung und der organischen Entfaltung der Musik. Eine besondere Dimension erhielt das Konzert im Nachhinein, als Haitink seine Dirigentenkarriere beendete. So wurde dieser Abend zum Schlusststein der Zusammenarbeit von Bernard Haitink und Berliner Philharmonikern. Er wird nun mit einer im Direct-to-Disc-Verfahren produzierten Vinyl-Edition zugänglich gemacht.

Mehr ...

Für die Berliner Philharmoniker ist Bernard Haitink mehr als ein hochgeschätzter Dirigent – er ist ein Freund und Wegbegleiter. Fast zweihundert Mal hat er das Orchester dirigiert, in der Philharmonie und auf Tournee. Und immer beeindruckte er durch sein großes handwerkliches Können, durch vollkommene Kenntnis der Partitur und nobles Auftreten. Bernard Haitink ist kein Dirigent, der Dinge erzwingen will, das freie Fließen der Musik ist sein Ideal. Diese Haltung führte gerade bei Bruckner zu beglückenden Konzerterlebnissen, und so war es auch bei dieser Aufführung der Siebten Symphonie: Die gewaltigen Spannungsbögen ereignen sich organisch, mit weitem Atem. Zudem ist stets Haitinks tiefes Verständnis für die komplexen Strukturen und metaphysischen Dimensionen dieser Musik spürbar.

So ist es ein besonderes Glück, dass dieses letzte gemeinsame Konzert der Berliner Philharmoniker mit Bernard Haitink in einer Direct-to-Disc-Aufnahme dokumentiert wurde. Der Begriff Direct to Disc steht für das Nonplusultra analoger Aufnahmequalität. Ohne jeden Umweg und ohne jede Nachbearbeitung wird im Moment der Aufführung der Ton direkt in eine Master-Folie geschnitten – die Basis für eine Vinyl-Veröffentlichung von einzigartiger klanglicher Authentizität. Dieses aufwändige, durchgehend analoge Verfahren kommt im heutigen digitalen Zeitalter kaum mehr zur Anwendung. Eine weitere Besonderheit ist im Falle dieser Veröffentlichung die puristische Aufzeichnung mit nur einem Stereo-Mikrophonpaar. Damit konnte ein Klangbild erzielt werden, das der originalen Akustik der Philharmonie außerordentlich nahekommt. Das Ergebnis liegt in einer hochwertigen und limitierten Vinyl-Edition vor.

 

weniger Details anzeigen

Berliner Philharmoniker
Bernard Haitink Dirigent
 
Anton Bruckner
 
Symphonie Nr. 7 E-Dur
Zweite, revidierte Ausgabe
von Leopold Nowak
 
Live aufgenommen in der Philharmonie Berlin
im Mai 2019
 

Vinyl-Direktschnitt-Aufnahme
Josephson-Mikrophonierung

Mikrophonierung
C700S, zwei C722s, zwei C617 

Schallplatten-Schneidanlage
Neumann VMS 80

Produziert von den Emil Berliner Studios
Rainer Maillard, Sidney Meyer

Bonus
Auszüge aus der Dirigierpartitur Bernard Haitinks
Replika einer Eintrittskarte/Programmheft zum Konzert
Analoge Fotografie der Aufnahmesituation
Signiertes Zertifikat des Produzenten 

  • Vinyl

    Direct to Disc: Bernard Haitink dirigiert Bruckners Siebte

    Limitierte Edition, signiert und nummeriert

    Details anzeigen

    2LP, 180g Vinyl
    Symphonie Nr. 7

    Begleitbuch
    Hardcover, 52 Seiten

    Diese Aufnahme ist in keiner anderen Form erhältlich (z.B. CD oder Download)

    Analoge Aufnahme · Analoges Master

    weniger Details anzeigen

    221,61 US$
    inkl. MwSt., zzgl. Versand